Vita

IMG_9273

 

Seit 2011 arbeitet Laura Tetzlaff als freie Regisseurin und als Schauspieldozentin an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. Zuvor studierte sie Theater-, Literatur- und Medienwissenschaften in Leipzig und assistierte am Staatstheater Stuttgart. Inszeniert hat sie u.a. am Forum Freies Theater in Düsseldorf, am theater // an der rott, am Schauspiel Stuttgart und am Eurotheater Central in Bonn sowie der Württembergischen Landesbühne Esslingen.

 

 

LEBENSLAUF

 seit 2011

—————————————————————————

Dozentin und Schauspielcoach an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

Freie Regisseurin

u.a. am Staatstheater Stuttgart, Württembergische Landesbühne Esslingen, Forum Freies Theater Düsseldorf, theater // an der rott in Eggenfelden, Eurotheater Central Bonn

REGIEARBEITEN

 2018

—————————————————————————

EDUCATING RITA

von Willy Russell

Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 04. November 2018

 

DER SANDMANN

von E.T.A Hoffmann

Eurotheater Central Bonn

Premiere am 12. Mai 2018

 

FRAU EMMA KÄMPFT IM HINTERLAND

von Ilse Langner

Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 13. Januar 2018

 

2017

—————————————————————————

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN

von Andreas Steinhöfel

Bühnenfassung mit Anna Gubiani

Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 4. November 2017

 

HYSTERIKON

von Ingrid Lausund

Mit 55 Schülern der 12. Klasse,

Freie Waldorfschule Esslingen

Premiere am 19. Mai 2017

 

2016

—————————————————————————

KULTUREN DES TRINKENS

Autorin und Regisseurin des Hörspiels

Museumseröffnung des Vineum in Meersburg

 

DER FRAUENARZT VON BISCHOFSBRÜCK – Gefahr auf Burg Greifenklau (Teil 6)

Live-Hörspiel, Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 3. April 2016

 

2015

—————————————————————————

DER FRAUENARZT VON BISCHOFSBRÜCK – Olé Espana (Teil 5)

Live-Hörspiel, Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 27. September 2015

 

DER FRAUENARZT VON BISCHOFSBRÜCK – Flucht in die Alpen (Teil 4)

Live-Hörspiel, Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere am 12. September 2015

 

2014

—————————————————————————

GUT GENUG

von Birgit Vanderbeke

Bühnenfassung und Regie,

Studio Theater, Stuttgart

Premiere am 5. Dezember 2014

Gastspiele am Eurotheater Central in Bonn

 

KASPAR HÄUSER MEER

von Felicia Zeller

Grosses Haus, theater // an der rott

Premiere 7. Februar 2014

 

2013

—————————————————————————

ELLA

von Herbert Achternbusch

Alte Mühle Gern, theater // an der rott

Premiere 10. Mai 2013

 

2012

—————————————————————————

NOBODY DOES IT BETTER

Liederabend in eigener Fassung mit Ensemble

Konzept und Szenische Leitung,

Kammertheater, Staatstheater Stuttgart

Premiere am 21. April 2012

 

2011

—————————————————————————

DIE KREUZERSONATE

nach Lew Tolstoi mit Nikolaus Büchel

Regiemitarbeit und Textcoaching, Eurotheater Central Bonn

Premiere am 10. November 2011

Gastspiele am Theater Rampe Stuttgart/ Schauspielhaus Wien/ TAK Liechtenstein

 

PREPARADISE SORRY NOW

von Rainer Werner Fassbinder

Mit Studenten des 1. Jahrgangs der Akademie für Darstellende Kunst

Präsention am 29. Juli 2011

 

ENTROPIE

von Lilianne Lugo

Absacker Kuba im Erdgeschoss, Staatstheater Stuttgart

Premiere am 14. Juli 2011

 

DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT

von Rainer Werner Fassbinder

NORD, Staatstheater Stuttgart

Premiere am 12. März 2011

 

2010

—————————————————————————

ABSACKER SPEZIAL

Im Rahmen der stuttgartnacht 2010

Staatstheater Stuttgart

Oktober 2010

 

EIN FINNISCHER ABEND

eigenes Konzept

Im Rahmen der Reihe Absacker am Staatstheater Stuttgart

April 2010

 

2009

—————————————————————————

SIND SIE IM BILDE

Inszenierung mit Oliver Paul

Im Rahmen des Festivals Wir sehen uns morgen wieder am Forum Freies Theater Düsseldorf

Juni 2009

 

SONSTIGE ENGAGEMENTS

2014 / 2015 / 2016

—————————————————————————

AT-SOIREE

Jährliche Eventregie einer Networking-Veranstaltung

für die Firma AT Estate AG im Rahmen der Expo Real in München

 

2013

—————————————————————————

ROYAL RICHARD

nach Shakespeare

Dramaturgie und Coaching, Akademie für Darstellende Kunst

Premiere 22. März 2013

 

2012

—————————————————————————

WAS IHR WOLLT

von Shakespeare

Gastassistenz bei Samuel Weiss, Wilhelma Theater

mit Studenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

 

2008-2011

—————————————————————————

Regieassistentin am Staatstheater Stuttgart

Zusammenarbeit u.a. mit den Regisseuren Hasko Weber, Sebastian Baumgarten, René Pollesch, Volker Lösch, Stephan Rottkamp, Thomas Dannemann, Hans-Werner Kroesinger, Claudia Bauer und Martin Leutgeb

Souffleuse u.a. bei René Pollesch, Thomas Dannemann und Volker Lösch

 

2006

—————————————————————————

Praktikum am Schauspiel Hannover

Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Direktmarketing

 

2005

—————————————————————————

Praktikum am Hebbel am Ufer in Berlin

Regiehospitanz und Souffleuse bei Hans-Werner Kroesinger: „Herero 100“

Mitarbeit in der Künstlerischen Leitung

 

2001 – 2002

—————————————————————————

Jahrespraktikum am Forum Freies Theater in Düsseldorf

Ausstattungsassistenz und Souffleuse bei Volker Lösch: „Play Selection“

Regiehospitanz bei Lajos Talamonti/ Ersatzverkehr /Urban Lies: „Ersatzverkehr 2002“

Mitarbeit bei Theater der Welt 2002: „Citymapping“

 

1996 – 2001

—————————————————————————

Ballettschule Bornträger in Haan

Ballettunterricht für Kinder,

Szenische Mitgestaltung (Konzept, Text, Choreographie) der Aufführungen, Produktionsassistenzen

 

AKADEMISCHE AUSBILDUNG

2002 – 2008

—————————————————————————

Studium an der Universität Leipzig

Theaterwissenschaft,

Kommunikations- und Medienwissenschaften,

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften

 

Magisterarbeit zum Thema: „Experten für Wirklichkeit – Zeitgenössische Formen des Dokumentartheaters am Beispiel von Hans-Werner Kroesinger und Rimini Protokoll“