Neuigkeiten und Termine

Ausblick auf 2021: 

Als eines von 68 Projekten wurde mein zusammen mit Evelin Nolle-Rieder entwickeltes Format “digitaler Parcours Alltagsrassismus” (Arbeitstitel) von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes als förderungswürdig ausgewählt.

Nähere Infos bei der Kulturstiftung des Bundes  und bei der Kleinkunstbühne K3  

———————————————————————————————-

Noch ausstehende Premieren, die auf die Wiedereröffnung der Theater warten:

NEW YORK MARATHON (DSE) und RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN an der WLB Esslingen

———————————————————————————————-

Ständige Ausstellung im Vineum in Meersburg

Hörspiel KULTUREN DES TRINKENS // geschrieben und inszeniert von Laura Tetzlaff // als Teil der ständigen Ausstellung im Museum Vineum in Meersburg

Sprecher: Achim Hall, Lea Beie, Frank Ehrhardt, Dario Neumann, Michael Stiller und Ina Mäschle // Sängerin: Laura Tetzlaff

———————————————————————————————–

FRAU EMMA KÄMPFT IM HINTERLAND von Ilse Langner an der WLB Esslingen

hat  vom Freundeskreis der WLB den Preis für die beste Inszenierung der Spielzeit 2017/18 erhalten!

Monika Wille begründete die Auszeichnung des von Laura Tetzlaff inszenierten Stücks „Frau Emma kämpft im Hinterland“ damit, dass die durch den Krieg verursachte Entfremdung und Sprachlosigkeit, das „Sich nichts mehr zu sagen haben“, dramaturgisch brillant geschliffen, sehr nachdenklich und bewegend in Szene gesetzt worden sei. Alle Schauspieler hätten in ihrer Rolle emotional, facettenreich und einfühlsam überzeugt. Bühnenbild und Kostüme seien bis ins kleinste Detail durchdacht gewesen, die Klangkompositionen hätten die Handlung bestärkt und nachvollziehbar deutlich gemacht.